Italienischen Grappa kaufen

Grappa & Spirituosen

Filtern
      10 Produkte

      10 Produkte


      Was ist italienischer Grappa?

      Besonders in Italien, nach einem hervorragenden Abendessen, wird er sehr oft serviert - der Grappa. Doch was ist eigentlich ein Grappa? Ein Schnaps, der wie Wein aus Trauben hergestellt wird oder doch ein anderes Destillat? Grund genug, sich die Spirituosen genauer anzusehen, denn bei uns können Sie hochwertigen italienischen Grappa und viele weitere italienische Spezialitäten kaufen.

      Grappa aus Italien ist entgegen der herkömmlichen Meinung kein Destillat aus Trauben. Diese werden Traubenbrand, Brandy oder Cognac (Frankreich) genannt. Der originale Grappa wird aus einem Nebenprodukt der Weinproduktion hergestellt, dem sogenannten Trester. Trester sind Rückstände aus der Weinproduktion wie beispielsweise Kernen und Traubenschalen. Aus diesen Überresten wird anschliessend der Grappa destilliert. Grappa bedeutet übersetzt aus dem italienischen auch Tresterbrand und darf nur Grappa genannt werden, wenn dieser auch in Italien produziert wurde.

      Grappa – Große Vielfalt

      In den allermeisten Fällen wird Grappa aus Italien mit verschiedenen Trestersorten hergestellt. Das Trester wird folglich zusammengesammelt und gemeinsam destilliert. Die anschliessende Farbe des Grappas hat folglich nichts mit der Traubensorte zu tun, sondern vielmehr mit der Lagerung und Veredelung. Denn italienischer Grappa ist nach dem Brennen immer farblos und transparent. Zu kaufen gibt es Grappa in vielen Farben. Doch diese entstehen erst durch die Lagerung in entsprechenden Fässern. Der Grappa nimmt dabei über die Zeit die Geschmackstoffe des Holzes und dessen Farbe auf. Auch hier kommt es wiederum auf die Art des Holzes, die Grösse des Fasses und natürlich die Lagerzeit an. Klarer Grappa hingegen wurde vor der Abfüllung in Glas oder Edelstahlbehälter aufbewahrt und konnte daher keine Farbe aufnehmen. Der Geschmack des Grappa ist aber genau so gut, wenn auch nicht identisch mit dem Holzgrappa. Italienischer Grappa der im Holz gelagert wurde und daher die gelbliche oder braune Färbung hat, kann in der Regel als milder und weicher beschrieben werden, da die Fässer oftmals Geschmäcker wie Vanille, Eichenholz oder Karamell vermitteln, welche sie aus früheren Spirituosen oder dem Holz selbst aufgenommen haben.

      Grappa darf grundsätzlich nur Grappa genannt werden, wenn er aus Italien stammt. Im Laufe der Zeit hat sich Grappa immer mehr zum Trendgetränk entwickelt, nicht nur nach dem Genuss von Pasta und Pizza. Der original aus Italien stammende Grappa überzeugt durch weiche und harmonisch abgestimmte Fruchtnoten, die nur aus dem besten Trestermaterial stammen.

      Grappa kaufen bei Pastamanufaktur Zia Pina

      In unserem Angebot kann man verschiedenen Grappa kaufen. Alle 10 Produkte sind 100% italienischer Grappa mit traditionellem Geschmack. Es finden sich neben Produkten aus dem Hause Terre Antiche auch Grappas von Morelli und ein Grappa von Dellavalle. Dabei wurden verschiedene Traubensorten respektive deren Trester berücksichtigt. Vom Grappa Moscato über Nebbiolo Barolo bis hin zu Chardonnay sind viele Sorten im Sortiment enthalten. Die unterschiedlichen Trestersorten bestimmen auch den Geschmack des jeweiligen Grappas, ebenso wie die anschliessende Lagerung. Alle Flaschen sind echter Grappa aus Italien.

      Grappa Moscato, 0,7 l, 42 % (Terre Antiche)

      Terre Antiche bedeutet übersetzt Alte Lande. Der Hersteller will damit seine Verbundenheit zur Natur und Italien ausdrücken. Es werden nur die besten Trester gesammelt und getrennt in kleinen Destillierkolben durch diskontinuierliches Verfahren gebrannt. Damit werden die Aromen und der Geschmack des Tresters enthalten und führen zu einem hervorragenden Grappa. Der Grappa Moscato aus dem Trester der Dessert-Traube gewonnen wird überzeugt durch seinen sehr weichen und harmonischen Geschmack. Hat man einen milden Geschmack gerne, so kann man diesen Grappa kaufen.

      Grappa Affinata in Botti da Whisky, 0,7 l, 42 % (Dellavalle)

      Der Grappa von Dellavalle überzeugt schon durch sein einzigartiges Design. In einer alten Whisky Flasche aufbewahrt, zeigt er sein wahres Gesicht. Denn der Grappa Affinata wurde mindestens 15 Jahre lang in einem alten Whiskey Fass gelagert. Dies resultiert in seinem intensiven Duft und Geschmack, welcher der eigentlich farblose Grappa vom Fass übernommen hat. Wer etwas stärkeren Grappa mag, findet mit dem Grappa Affinata in Botti da Whisky ein Meisterstück.

      Grappa 50 e 50 Barrique, 0,7 l, 40 % (Morelli)

      Wie der Name schon sagt, ist dieser Grappe ein Mischprodukt aus zwei verschiedenen Trestern. Je 50% des Grappa bestehen aus Chianti und Moscato. Der Moscato gibt dem Grappa den harmonischen und milden Geschmack, während der Chianti mit seiner Fülle das Produkt abrundet. Auch die anschliessende Lagerung im Holzfass veredelt den Grappa 50 e 50 Barrique zu einem hervorragenden Produkt.

      Wie trinkt man Grappa?

      Grappa aus Italien wird immer in einem kelchähnlichen Glas bei Zimmertemperatur serviert. Die Form des Grappa Glas ist wie bei anderen Spirituosen sehr wichtig, damit das Destillat seinen Geschmack ideal ausbreiten kann. Auch die Temperatur spielt dabei eine Rolle. Den unter 15 Grad Celsius gehen viele Geschmackstoffe und Aromen in den Spirituosen verloren. Ein originaler Grappa wird in der Regel pur getrunken. Immer häufiger trifft man jedoch in Bars und Restaurants auf Grappa-Cocktails. Obschon eine alte Regel besagt, dass man Grappa niemals mischen sollte, haben auch die Cocktails durchaus ihren Reiz und sollten auf jeden Fall versucht werden.


      nach oben