Rezept: Fingerfood mit Rote Bete Gnocchi und Dip

Italienische Wurst-Spezialitäten - aromatische Salumi-Pikanterie nach traditionellem Handwerk

Sie zeigt sich vielfältig und qualitätsbewusst: Die Landesküche Italiens ist reich an schmackhaften Wurstwaren, deren Herkunft sich über den gesamten italienischen Stiefel erstreckt. Als herzhafte und geschmacklich vorzügliche italienische Wurst-Spezialitäten ist insbesondere die Salami bekannt. Aber auch Lardo, Nduja und Pancetta bringen die Geschmacksknospen zum Klingen. Hinter der appetitlich präsentierten Fülle an Wurst-Spezialitäten - in Italien "Salumi" genannt - stecken ursprüngliche Rezepturen, echtes Traditionshandwerk und die gesamte Expertise der alteingesessenen Fleischer-Gilde des Südens.

Salami - variationsreiche Rohwurst von mild bis delikat

Salami Cacciatori bei Zia Pina

Italienische Wurst-Spezialitäten werden auf der ganzen Welt als Delikatesse gereicht. Dabei darf die Salami nicht fehlen. Das italienische "salare" steht für "Salzfleisch" und charakterisiert die traditionelle Veredelung der Rohwurst. Als Salzwurst "salame" hat die Köstlichkeit ein breites Spektrum an Würze und Konsistenz zu bieten. So zählen die magere Salami Cacciatori und Salami Mailänder Art zu den milden Sorten mit einer etwas gröberen Körnung - für eine Platte mit erlesenem Wurstaufschnitt optimal geeignet. Cacciatori ist eine ursprüngliche Sorte des 19. Jahrhunderts von den Bauernhöfen der italienischen Alpen. Aus den Abruzzen hingegen stammt die gleichnamige Salami Abruzzeser Art mit ihrer typisch flachen Form und der feinen Körnung. Salsiccia Napoli - eine grobkörnige und reichhaltig gewürzte Version aus Neapel - sollte bei einer typisch italienischen Pizza nicht fehlen. Für die Herstellung dieser aromatischen und authentischen Wurst-Spezialitäten werden Schweinefleisch und Rindfleisch in Premium-Qualität verwendet. Eine artgerechte Tierhaltung und qualitativ hochwertige Fütterung sind dabei selbstverständlich.

 

Lardo - hauchzarter, weißer Speck mit Kräuterwürze

Lardo Rückenspeck vom Schwein

Wenn es um italienische Wurst-Spezialitäten geht, ist der toskanische Speck Lardo ganz vorn dabei. Er stammt vom Rückenfleisch toskanischer Landschweine, reift an der Luft und ist geschmacklich eine Offenbarung. Mit seiner zarten Faserstruktur und der gleichermaßen festen wie samtigen Konsistenz gilt Lardo in der italienischen Küche als eines der Highlights. Allein der Anblick der Komposition aus weißem Rückenfleisch und einer Note gedämpftem Rosa macht

Appetit auf den kulinarischen Leckerbissen. Sein Aroma lässt sich mit einer leicht nussigen Charakteristik und einer feinen Süße definieren. Dazu gesellen sich Gewürze - üblicherweise in Form von Wacholder, Lorbeer und Salbei. Eine Prise Knoblauch vollendet italienische Wurst-Spezialitäten wie Lardo mit einer geschmacksintensiven Komponente. Die traditionelle Herstellung des vielseitig in die Küche integrierbaren Rückenspecks Lardo geht auf das toskanische Colonnata zurück und ist ein kostbares Handwerk, das über Generationen hinweg weitergegeben wird.

Nduja - feine Streichwurst für italienische Ciabatta

Nduja Streichsalami aus Kalabrien bei Zia Pina

Rohwurst auf frischem Brot? Ein Genuss, der mit Nduja - einer exquisiten Köstlichkeit aus Italien - Wirklichkeit wird. Sie stammt aus dem Örtchen Spilinga in der süditalienischen Region Kalabrien, ist aufgrund ihrer Veredelung mit scharfen Peperoncini di Calabria lange haltbar und hinterlässt auf der Zunge einen feurigen Eindruck. Für die Herstellung der leicht rötlichen Nduja werden feinstes Schweinefleisch und Speck aus dem Nacken des Schweins verwendet. Eine lange Reifung im Naturdarm und ein sorgfältiges Räuchern geben Nduja ein intensiv würziges Geschmacksprofil. Ihre weiche Konsistenz ermöglicht die Verwendung als Streichwurst - eine perfekte Liaison mit der italienischen Brot-Spezialität Ciabatta, gern in einer gerösteten Variation. Alternativ lässt sich Nduja als Aufstrich für Pizzateig und Beigabe zu leckerer Pasta Nduja verwenden. Der Name der Streichwurst basiert auf dem französischen "Andouille" - einer aus Innereien hergestellten Wurstsorte. In der traditionellen Nduja-Rezeptur haben Innereien jedoch keine Relevanz. Glaubt man der Legende, so entstand die Wurst-Bezeichnung allein aus der Schwierigkeit, "Andouille" auszusprechen, heraus.

Pancetta - duftender Schweinespeck für hocharomatische Gaumenerlebnisse

Pancetta für Carbonara

Italienische Wurst-Spezialitäten wie Pancetta treten den Beweis an, dass auch klassische Wurstwaren Abwechslungsreichtum für die kalte und warme Küche in Italien zu bieten haben. Der feine Bauchspeck des Schweins kommt der Cucina italiana als traditionelle Pancetta zugute. Pancetta Magretta wird in der norditalienischen Region Emilia-Romagna und in Kalabrien nach althergebrachter Handwerkskunst hergestellt und hat ihren Weg in die gehobene Küche Italiens gefunden. Der aus dem Bauchfleisch des Schweins gewonnene, an der Luft getrocknete und gerollte Speck ist sehr mager, bissfest und mit seinem einzigartigen Aroma für den Gaumen eine wahre Freude.

Seine geschmackliche Bandbreite reicht von einem leicht nussigen, milden bis zu einem kräftig-würzigen Bukett. Maßgeblich dafür ist die Veredelung mit frischem Pflückgut aus den mediterranen Kräutergärten. Neben Salbei und Thymian findet sich in Pancetta auch die Würze von Rosmarin wieder. Die sorgfältige Salzung und der verlockende Duft sind auf der Zunge und in der Nase unverkennbar. Ideal, um italienische Wurst-Spezialitäten wie Salami, Lardo & Co. mit Pancetta um ein kulinarisches Glanzstück zu ergänzen.